+++ LFV-Blog +++

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. | Koblenz

Im Notfall löschen und die Katastrophe von vorne beginnen!

| Keine Kommentare

Freitag, 20. September, um 16 Uhr: Die landesweite Übung „Starke Nachbarn“ beginnt und ich sitze am heimischen Computer, um einen Beitrag darüber für den LFV bei Facebook und Twitter zu veröffentlichen. Der Text liegt mir bereits seit einem Tag vor. Ein Bild wird mir noch zugeschickt.

Ein wenig später. Das Bild hat mich per Mail erreicht. Schnell auf der Festplatte speichern und anschließend bei Facebook hochladen. Text und Bild sind als ein Beitrag bei Facebook online. Hinweis dazu bei Twitter. Das nächste Bild kommt. Wieder auf der Festplatte speichern und danach bei Facebook hochladen. Schnell ein Album anlegen, weil noch weitere Bilder folgen werden. Die beiden Bilder dem Album zuordnen. Hinweis zu Bild Nr. 2 bei Twitter. Soweit fertig.

Die nächste Mail: Harald, kannst du bitte das schlechte Bild rausnehmen und die beiden Meldungen zusammenfügen – Okay, wie mach ich das nun. So ein Problem hatte ich bisher nicht.

Ergebnis

Ich musste sowohl den ersten Beitrag mit Bild als auch das zweite Bild löschen, damit ich anschließend den Text mit dem zweiten Bild in einem Beitrag bei Facebook online stellen konnte. Hinweis bei Twitter veröffentlichen und die letzten zwei Tweets löschen.

Wie bereits gesagt – so ein Problem hatte ich zuvor noch nie. Aber man lernt immer dazu. Daher mein neuer Merksatz: Im Notfall löschen und die Katastrophe von vorne beginnen!

Es kann sein, dass der ein oder andere Facebook-Nutzer durch diese Aktion irritiert oder sogar verärgert war. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen!

Mit Facebook kommentieren


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:



Landesweite Kampagne zur
Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Feuerwehren

Zur Kampagnen-Website

Harald Laier

Autor: Harald Laier

Harald Laier, Jahrgang 1979, trat 1990 in die damals neu gegründete JF Otterberg ein. 1995 kam im Alter von 16 Jahren der Übertritt in die aktive Wehr. Der Gruppenführer kümmert sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der Blogger schrieb bereits Beiträge für das FWNetz und Feuerwehr-Weblog.org. Harald bei Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.