+++ LFV-Blog +++

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. | Koblenz

Kommentarlos

| 4 Kommentare

Seit Anfang September ist der LFV-Blog „im Einsatz“. Es macht Spaß. Bisher sind 13 Beiträge online. Leider wurden bisher keine Kommentare hinterlassen.

Das finde ich einerseits Schade, weil durch die Kommentare eine Interaktion mit den Lesern entsteht. Andererseits frag ich mich selbst, ob Kommentare in Blogs noch aktuell sind. Daher habe ich bis zum Jahresende eine zweite Umfrage geschaltet.

Kommentare ...

  • ... hinterlasse ich lieber bei Facebook. (64%, 7 Stimme|n)
  • ... sind nicht mein Ding. (18%, 2 Stimme|n)
  • ... wollte ich bisher im LFV-Blog nicht hinterlassen. (18%, 2 Stimme|n)

Stimmen insgesamt: 11

Loading ... Loading ...

Mit Facebook kommentieren


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:



Landesweite Kampagne zur
Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Feuerwehren

Zur Kampagnen-Website

Harald Laier

Autor: Harald Laier

Harald Laier, Jahrgang 1979, trat 1990 in die damals neu gegründete JF Otterberg ein. 1995 kam im Alter von 16 Jahren der Übertritt in die aktive Wehr. Der Gruppenführer kümmert sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der Blogger schrieb bereits Beiträge für das FWNetz und Feuerwehr-Weblog.org. Harald bei Twitter und Facebook.

4 Kommentare

  1. Hallo Harald,

    ich muss sagen das ich mir echt schwer tue in solchen Blogs Kommentare zu hinterlassen. Facebook macht es echt komfortabler um mal schnell einen Kommentar zu hinterlassen. Ich denke die Zeiten sind so gut wie vorbei, als man noch in Blogs munter kommentiert hat. Vielleicht wäre es interessanter die Kommentarfunktion mit Facebook zu verknüpfen und hier in den Blog zu integrieren?

    Mal sehen was die Umfrage zeigen wird.

    Grüße aus der Eifel

    Christian

    • Harald Laier

      Hallo Christian,

      zuerst vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Die Idee, die Kommentar-Bereiche des Blogs und der Facebook-Seite zu koppeln, habe ich auch. Daher auch die Umfrage, um eine Tendenz von den Lesern zu erhalten. Anscheinend bin ich noch zu sehr im FWnetz- und Feuerwehr-Weblog-Denken drin. Wobei dort viele Stammleser zugleich Stammkommentatoren waren und sind.

      Noch ein Punkt: Ohne Rückmeldung weiß man als Blogger nicht, ob die Themen und Beiträge ankommen. Likes bei Facebook sind zwar einerseits schön, aber andererseits nur ein Hinweis.

      Über Kommentare, Tipps und Ratschläge freue ich mich. Lob und Kritik sind natürlich hier, über Twitter, Facebook usw. möglich!

      Gruß aus der Westpfalz,
      Harald

  2. Nun, diese Erfahrung machte ich in meinem Blog auch. Ich denke manchmal, kein Kommentar ist besser als negative Kritik 🙂 Wobei es natürlich als Blogger hilfreich ist, ein Feedback für seine Artikl zu bekommen. Ob „die Zeiten“ vorbei sind, Kommentare in Blogs zu hinterlassen, weiß ich nicht. Anfangs wunderte ich mich schon über die wenige Resonanz und auch bei fb halten sich Kommentare ja meist in Grenzen. Ich orientiere mich jetzt eher an den Zugriffszahlen der einzelnen Artikel um zu sehen, wie interessant er ist und ob er gefällt.

  3. Hey!

    Nutze mal die Erweiterung GD-Star-Rating, so erhälst du ganz einfach Rückmeldung zu deinen Beiträgen mit einer kleinen Sternebewertung. Ein kleines Beispiel siehst du in diesem Blog von mir: http://gewinnspielworld.com Zugleich werden den Google Suchergebnissen Rich-Snippets hinzugefügt wodurch du mehr Besucher bekommst. 😉

    Gruß,
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.