+++ LFV-Blog +++

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. | Koblenz

Feuerwehrmann im Urlaub

| Keine Kommentare

Feuermelder und Löscheinrichtung im Hotel

Feuermelder und Löscheinrichtung im Hotel

Anfang Mai war’s soweit. Eine Woche Urlaub auf Fuerteventura. Nach einer Anreise mitten in der Nacht zum Flughafen Frankfurt/Main, einem über vierstündigen Flug und einer über einstündigen Busfahrt waren meine Frau und ich nachmittags im Hotel.

Auch wenn ich (mal wieder) versucht habe sowohl die Arbeit als auch die Feuerwehr aus dem Kopf zu bekommen – bei meinem Hobby klappt’s nicht immer. Beispielsweise präge ich mir automatisch den Rettungsweg, den Standort der nächsten Löschgeräte und weitere wichtige Punkte ein.

Diesmal war es einfach. Das Zimmer lag an einem Atrium, dessen innerer Bereich begrünt war. Die Treppenhaus war daher offen. Der nächste Feuerlöscher war direkt an der Eingangstür zu meinem Zimmer angebracht.

Das Eingangsbild wurde übrigens in einer anderen Etage des Hotels aufgenommen, weil dort Feuermelder, Feuerlöscher und Schnellangriff nebeneinander angebracht waren.

Örtliche Feuerwehr zufällig entdeckt

Die Feuerwehr von Morro Jable entdeckte ich zufällig bei einer Fahrt durch den Ort. Zwei Tage lag verfügten wir über einen Mietwagen und nutzen die Gelegenheit den kompletten Ort abzufahren. Als wir an einer Ampel standen entdeckte ich das Feuerwehrhaus. Die Fahrzeuge standen unter einem Carport. Alle Großfahrzeuge, darunter die Drehleiter, trugen den Stern. Mehr entdeckte ich während der kurzen Ampelphase nicht.

Könnt Ihr über besondere oder interessante „Feuerwehr-Urlaubserlebnisse“ berichten? Eure Erfahrungen, Meinungen usw. gerne als Kommentar – entweder hier im Blog oder bei Facebook.

Mit Facebook kommentieren


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:



Landesweite Kampagne zur
Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Feuerwehren

Zur Kampagnen-Website

Harald Laier

Autor: Harald Laier

Harald Laier, Jahrgang 1979, trat 1990 in die damals neu gegründete JF Otterberg ein. 1995 kam im Alter von 16 Jahren der Übertritt in die aktive Wehr. Der Gruppenführer kümmert sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der Blogger schrieb bereits Beiträge für das FWNetz und Feuerwehr-Weblog.org. Harald bei Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.