+++ LFV-Blog +++

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. | Koblenz

Der Lebenspartner und die nächtlichen Alarme

| Keine Kommentare

Nächtliche Alarme gehören zum Leben eines freiwilligen Feuerwehrmannes. Auch der Lebenspartner (*) bekommt solche Schlafunterbrechungen meistens mit. So auch meine Frau, mit der ich mittlerweile vier Jahre verheiratet bin.

Bereits vor unserer Heirat lebten wir zusammen. Seit dieser Zeit habe ich folgende Erkenntnisse gewonnen:

  1. Meine Frau wird ebenfalls wach und kann sich am nächsten Tag an den Alarm erinnern.
  2. Meine Frau scheint wach zu sein und kann sich am nächsten Tag an nichts mehr erinnern.
  3. Meine Frau schläft weiter und kann sich an einen Alarm erinnern – oder war es ein Traum?
  4. Meine Frau schläft weiter. Keine Erinnerung oder Traum.

Die Reaktionen sind immer abhängig von der Müdigkeit und der jeweiligen Phase des Schlafrhytmus. So mein Eindruck bzw. Erfahrung.

(*) Im Sinne der Gleichberechtigung habe ich den Begriff „Lebenspartner“ gewählt.

Eure Erfahrungen, Meinungen usw. gerne als Kommentar; entweder hier im Blog oder bei Facebook.

Mit Facebook kommentieren


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:



Landesweite Kampagne zur
Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Feuerwehren

Zur Kampagnen-Website

Harald Laier

Autor: Harald Laier

Harald Laier, Jahrgang 1979, trat 1990 in die damals neu gegründete JF Otterberg ein. 1995 kam im Alter von 16 Jahren der Übertritt in die aktive Wehr. Der Gruppenführer kümmert sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der Blogger schrieb bereits Beiträge für das FWNetz und Feuerwehr-Weblog.org. Harald bei Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.